Die 6 häufigsten Fehler beim Hufschuhe Kauf

Veröffentlicht von

„Wie SIE als Neuling sofort die 6 häufigsten Fehler beim Hufschuhe Kauf vermeiden“

Auch Sie können mit Ihrem Pferd in allen Gangarten auf Hufschuhen durchs Gelände galoppieren, wenn Sie im Vorfeld die 6 Grundprinzipien einhalten.

1.)  Der wichtigste Grundsatz lautet: kaufen Sie als Neuling NIE Hufschuhe ohne vorhergehende Beratung durch einen Hufschuh Experten / eine Hufschuhexpertin.
Im Idealfall kommt ein Profi zu Ihrem Pferd und wenn dies nicht möglich ist, lassen Sie sich telefonisch von einem Experten beraten.

Speziell in Internetforen werden Sie viele „Experten“ finden, die Ihnen – ohne Details über Ihr Pferd und dessen Hufe zu kennen – rasch „Hilfe“ und die perfekte Lösung anbieten. Denken Sie daran, dass 1.387 posts in einem Forum noch keinen Experten ausmachen. …

2.)  Vertrauen Sie nicht jeder Veröffentlichung, die sich Testbericht nennt. Es ist im Zeitalter des Internet zur Mode geworden einzelne, subjektive Erfahrungen mit Produkten als Test zu bezeichnen. Ein Erfahrungsbericht eines Reiters mit Hufschuhen auf den Hufen seines Pferdes ist ein Erfahrungsbericht aber kein Test. Um Test genannt zu werden, ist ein breiteres Spektrum an repräsentativen und reproduzierbaren Abläufen erforderlich. Selbst wenn es sich tatsächlich um einen Test handelt und dieser äußerst positiv verlaufen ist, bedeutet dies noch lange nicht, dass Ihr Pferd mit exakt diesem Hufschuhmodell genauso toll laufen wird. Vielleicht passt es nicht einmal korrekt auf seine Hufe. Lassen Sie sich nicht von Hypes und Modeerscheinungen anstecken, auch, wenn es manchmal schwer fällt. Entscheidend für die Auswahl des geeignetsten Hufschuhes sind in einfachen Worten : Ihr Pferd, dessen Hufe, das Handling der Schuhe und Ihr Budget !

3.)  Kaufen Sie keine Hufschuhe in Online Shops oder auf Auktionsportalen – weder neu noch gebraucht, wenn Sie selbst noch keine Erfahrung mit dem betreffenden Produkt sammeln konnten. Wie die Überschrift schon sagt – ich spreche hier den Hufschuh Neuling an. Die gemessene Länge und Breite des Hufes reichen als Kriterium nicht aus. Der Huf ist dreidimensional, die Größentabelle nur zweidimensional.
Ob die Hufe flach oder steil sind, symmetrisch oder asymmetrisch, die Trachten niedrig oder hoch, untergeschoben oder nicht spielen genauso eine Rolle wie das Laufverhalten des Pferdes und wie lange das Pferd bereits barhuf läuft.
Es nützt Ihnen z.B. wenig günstig gebrauchte Schuhe für steile Hufe zu kaufen, wenn Ihr Pferd flache Hufe hat. Lt. Größentabelle würde das Modell jedoch passen….
Sie vergeuden nur Ihr Geld und wollten eigentlich ein Schnäppchen machen. Ich kenne viele Reiter, die das sogar dreimal in Serie gemacht und jedes Mal Geld und Zeit verloren haben und immer noch nicht ausreiten konnten.

4.)  Achten Sie darauf, dass der Anbieter sich an die Garantieleistungen der Hersteller hält. Das wird in aller Regel nur dann möglich sein, wenn er auch von den Herstellern (speziell in USA) direkt bezieht. Lesen Sie die AGBs aufmerksam durch – wenn dort Rückgabe oder Umtausch bereits ausgeschlossen werden, ist Vorsicht geboten. Ein vermeintliches Schnäppchen wird dann schnell zum teuren Fehlkauf, der nur mit Verlust wieder weiter verkauft werden kann. Fragen Sie den Anbieter  ob Sie ein Rückgaberecht haben, wie lange die Frist dafür ist und ob die Hufschuhe dann neuwertig sein müssen.

5.)  Messen Sie Länge und Breite korrekt. Messen Sie die Hufe Ihres Pferdes max. 1 Woche nach der letzten Hufbearbeitung und lassen Sie die Hufe durchschnittlich alle 6 Wochen (bei Korrekturen alle 3-4 Wochen) bearbeiten. Durch eine professionelle Bearbeitung durch einen Hufexperten innerhalb dieser Intervalle ist am ehesten eine symmetrische Hufform sowie ein gerader Wandverlauf zu erreichen. Beides Kriterien, die für eine optimale Passform von Hufschuhen wichtig sind.

6.)  Spielen Sie für einen Hufschuhverkäufer nicht das „Testkaninchen“. Grundsätzlich ist gegen den Einsatz von Test-Hufschuhen nichts einzuwenden, wenn dem eine professionelle Beratung vorausgeht. Wenn Sie jedoch im Vorfeld nicht beraten werden, testen Sie sich möglicherweise wochenlang durch 3-5 Modelle und sind nicht unbedingt schlauer als vor dem Test. Viele anfängliche Barhufanhänger geben dann frustriert auf und eine Woche später ist das Pferd wieder beschlagen – völlig unnötig und unbegründet !

Wenn Sie diese 6 Punkte befolgen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie das passende Hufschuhmodell für Ihr Pferd finden werden. Es gibt heute so viele unterschiedliche Modelle, dass kaum noch Anpassungen erforderlich sind. Heute werden Hufschuhe in der Regel nicht mehr angepasst sondern sorgfältig vom Experten ausgewählt. Dies bedingt jedoch, dass fundierte Erfahrung mit mind. 5-6 Modellen vorhanden ist.

Ein Verzeichnis von Hufschuhe Coaches, das kontinuierlich erweitert wird, finden Sie hier.

___________________________________________

Weiterführende Links:

Hufschuhe Webshop: hufschuhe-coach.com

Hufschuhe Informationen : hufschuhe-infoportal.de

Hufschuhe Seminare : hufcheck.de

Hufschuhe Videos auf VIMEO: vimeo.com/hufcheck   

Hufschuhe Videos auf Youtube: youtube.com/hufcheck

Facebook : facebook.com/hufcheck